Spanisch


¡Bienvenidos al mundo hispanohablante!


Herzlich Willkommen in der spanischsprachigen Welt!

¡Olé! Hier stimmt auch das Ambiente
¡Olé! Hier stimmt auch das Ambiente

Wir freuen uns über Euer/Ihr Interesse am Fach Spanisch. In den letzten Jahren hat Spanisch als Unterrichtssprache an deutschen Schulen einen regelrechten Boom erfahren. Warum ist das so?

  1. Spanisch ist eine Weltsprache. Bezüglich der Zahl der Muttersprachler steht Spanisch nach Mandarin (Chinesisch) an zweiter Stelle. Ca. 427 Mio Menschen sprechen Spanisch als Muttersprache (vgl. Englisch ca. 400 Mio, Französisch ca. 80 Mio). Dazu kommen noch all die, die es als Zweitsprache oder Fremdsprache sprechen. Spanisch wird nicht nur in Spanien, sondern in fast allen Ländern Mittel-und Südamerikas gesprochen, z.B. in Mexiko, Argentinien, Chile, Peru usw. Auch in den USA leben viele Immigranten, die Spanisch sprechen. Somit ist Spanisch insgesamt eine sehr wichtige Sprache.
  2. Spanisch ist eine Sprache, die im Vergleich zu anderen Fremdsprachen recht leicht zu erlernen ist. Die Aussprache im Spanischen ist eng am Schriftbild orientiert und insofern gut zu schaffen. Wer über Kenntnisse im Französischen oder Lateinischen verfügt, wird Vieles im Spanischen wiederfinden und gut verstehen.
  3. Das Spanische als Sprache ist natürlich auch eine Brücke zu ganz anderen und sehr interessanten Kulturen. So werden im Unterricht nicht nur Aspekte aus Spanien selbst behandelt, sondern auch viele Aspekte der lateinamerikanischen Welt. Spanisch bringt uns vieles, was uns vorher fremd schien, näher und trägt zum Verständnis und zur Akzeptanz andersartiger und einzigartiger Kulturen bei.
  4. Spanien ist nach wie vor ein sehr beliebtes Urlaubsland. Da macht es doch Spaß, die Sprache der Playas, Fiestas und des Vino tinto zu lernen.

Ziele des Spanischunterrichts am KvG sind kurz gefasst die Vermittlung

  • einer soliden sprachlichen Basis, um einfache alltägliche Gespräche zu führen
  • sprachlicher und methodischer Fähigkeiten um zu aktuellen gesellschaftlich relevanten Themen in Spanien und Lateinamerika Stellung beziehen zu können.

Unterrichtsinhalte

  • Sich begrüßen, Freizeit und Familie
  • Tagesablauf
  • Charakter, Aussehen, Farben, Kleidung
  • Weg beschreiben, einkaufen

Grammatikalische Inhalte: Präsens regelmäßige, unregelmäßige Verben, reflexive Verben, Futur, Perfekt, Steigerung der Adjektive

  • Eine Region in Spanien: Galizien
  • Soziales Engagement
  • Unsere Umwelt: Probleme und Chancen
  • Die Welt der Jugendlichen

Grammatische Inhalte: z.B. die Erweiterung des Verbenrepertoires, Imperfecto vs. Indefinido, Subjuntivo

  • Andalusien: allgemeine Fakten (Geschichte, Kultur Tourismus und Landwirtschaft)
  • Spanien als Einwanderungs-und Auswanderungsland
  • Katalonien: Eine zweisprachige Region

Grammatische Inhalte: z.B. die Erweiterung des Verbenrepertoires, Wiederholung und Vertiefung des Subjuntivo, das Passiv, Konstruktionen mit Gerundien und Partizipien, ggf. futuro und condicional

  • Chile: allgemeine Fakten, Geschichte (Diktatur) und Kultur (Mapuche)
  • Straßenkinder in Lateinamerika

Grammatische Inhalte: Vertiefung und Festigung der Inhalte aus der Qualifikationsphase 1

In allen Jahrgangsstufen geförderte Kompetenzen:

  • Hörverstehen (globale und gezielte Informationen heraushören)
  • Leseverstehen (Texten globale und detaillierte Informationen entnehmen)
  • Sprechen (z.B. mündlich Inhalte wiedergeben, Gefühle und Meinung äußern, diskutieren…)
  • Schreiben (Briefe, E-Mails, Zusammenfassungen, Kommentare…)
  • Sprachmittlung (Informationen sinngemäß von einer Sprache in die andere setzen).

In den fortgeführten Kursen werden bei den Kompetenzen erhöhte Anforderungen gestellt (z.B. detaillierteres Verstehen, längere Texte, differenziertere Meinungsäußerung)


Besonderheiten

Ab dem Schuljahr 2017/2018 werden wir auch organisatorische Hilfestellung bei DELE-Prüfungen anbieten, die sich am europäischen Referenzrahmen orientieren, also europaweit anerkannt sind.

Austausch

Am Ende der Erprobungsphase und Qualifikationsphase 1 können unsere Schüler an einem 2 monatigen Austausch mit unserer Partnerschule in Temuco (Chile) teilnehmen. Die bis dahin erworbenen Sprachkenntnisse werden dabei merklich gefestigt und erweitert. Die Begegnung mit einem anderen Kulturkreis ist eine unvergessliche Erweiterung des Horizontes und trägt zur Selbstfindung und Stabilisierung der jungen Erwachsenen bei.


Literatur


Fachschaft Spanisch
Finke
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Huesmann
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY
Recknagel
Icons made by Freepik from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY