Verein der Schulfreunde e. V.

Über Ihr Interesse an den Kardinal-von-Galen-Schulen und dem Verein der Schulfreunde e.V. freuen wir uns. Der Verein ist Träger der privaten christlichen KvG-Schulen. Eltern, Ehemalige und andere Privatpersonen aus Nah und Fern gehören dem Verein der Schulfreunde e. V. an.

Bringen auch Sie Ihre Verbundenheit mit den KvG-Schulen sowie der traditionsreichen Privatschul-Idee in Mettingen durch Ihre Mitgliedschaft im Verein der Schulfreunde e. V. zum Ausdruck. Ihr Zuspruch ist unser Ansporn.

 

Termine

Keine Termine gefunden
Aktuelle Seite: SchulfreundePressealle ArtikelKvG-SchulenFestakt zum Jubiläum: Bildung muss begeistern

Festakt zum Jubiläum: Bildung muss begeistern

von Oliver Langemeyer

Schule muss mehr sein als Ausbildung und die Anhäufung von Wissen. Darin waren sich die Festredner, die dem Verein der Schulfreunde am Freitagabend in der Aula der Mettinger Kardinal-von-Galen-Schulen (KvG) vor rund 200 Gästen zum 150-jährigen Bestehen gratulierten, einig. Mettingen. Schule muss mehr sein als Ausbildung und die Anhäufung von Wissen. Darin waren sich die Festredner, die dem Verein der Schulfreunde am Freitagabend in der Aula der Mettinger Kardinal-von-Galen-Schulen (KvG) vor rund 200 Gästen zum 150-jährigen Bestehen gratulierten, einig.

„Bildung kann nur gelingen, wenn sie von Begeisterung getragen wird“, sagte Wilhelm Focke in seiner Ansprache. Der gerade verabschiedete ehemalige Schulleiter ist ein Urgestein der KvG-Schulen. Folgerichtig gehört er jetzt dem Trägerverein der Privatschule an.

Diese Schule wurde 1862 von einer Privatinitiative gegeründet. Zunkunftsweisende Veränderungen im Schulwesen werde es in Zukunft nur mit „Druck von unten“ über Privatinitiativen geben, ist sich Focke sicher. „So war es vor 150 Jahren, und so ist es heute noch.“ Der ehemalige Schulleiter kritisierte vor allem das Bildungswesen in Deutschland, in dem Bildung nur als Produkt gesehen werde und Schule „output-orientiert“ sein solle. Zur Bildung in der Schule gehöre aber auch Herzens- und Charakterbildung.

Mit Blick auf die Entwicklung der KvG-Schulen in den vergangenen zehn Jahren lobte Focke das leidenschaftliche Engagement im Verein der Schulfreunde und das Vorstandsteam um die damalige Vorsitzende Marianne Ellermann sowie ihren Nachfolger Dr. Heinz-Jürgen Lammers. „Was von diesem Vorstand ehenamtlich geleistet wurde, kann keiner ermessen, der es nicht aus unmittelbarer Nähe miterlebt hat.“

Dem schloss sich Bürgermeister Helmut Kellinghaus an. „Als es um den Fortbestand der Schulen ging, haben Sie Verantwortung übernommen“, sagte er zu Ellermann. Schließlich habe sie auch eine Schulstiftung gegründet, um den Bestand der Schulen zu sichern. Die Geschichte der Privatschule bezeichnete der Bürgermeister als „Erfolgsstory“. Der Festakt hatte mit einem ökumenischen Gottesdienst unter Leitung von Pastor Kay-Uwe Kopton und Diakon Markus Mäurer begonnen. Kopton erinnerte während der Feierstunde daran, das die Schulen vor zehn Jahren religiös auf eine breitere Basis gestellt wurden. Das KvG habe damit die Chance bekommen, auch Lernort der Ökumene zu werden. „Wir sind dabei auf einem sehr guten Weg“, sagte Kopton.

Der katholische Pfarrer, Rainer B. Irmgedruth, hob ebenfalls die rasante Entwicklung der Schulen hervor und dankte für die gute Zusammenarbeit. Er sei zuversichtlich, was die Zukunft des Vereins der Schulfreunde angehe. Immerhin braucht der Vorstand ab November einen neuen Vorsitzenden, weil Heinz-Jürgen Lammers nicht mehr zur Wahl steht.

Der Vorsitzende führte am Freitag in seiner unverwechselbar charmanten Art durch das Programm. Der Vorstand stellte offiziell die neue Rektorin des Gymnasiums, Daniela Faude, vor. Mit der Leiterin der Realschule, Mechthild Terdues, stehen damit jetzt zwei Frauen an der Spitze des KvG. Die Schule könne stolz auf ihre Tradition sein, sagte Faude. Und das Potenzial der Schule sei so vielfältig, dass man das Schiff gemeinsam auch durch Untiefen einer sich rasant ändernden Schullandschaft steuern könne.

Dass das KvG weit mehr zu bieten hat als bloße Wissensvermittlung, davon war Michael Schweers von der Bezirksregierung Münster ebenfalls überzeugt. Das zeigte nicht zuletzt die KvG-Projekt-Bigband, die neben Mettinger Schülern aus Musikern der Partnerschule in Norderney besteht. Unter der Leitung von Hartmut Demand sorgten die Musiker mit flotten Rhythmen für den nötigen Schwung.

Ibbenbürener Volkszeitung vom 17.09.2012: Bericht: Oliver Langemeyer  Fotos: Dietlind Ellerich

gottesdienst jubilum 1

Der Festakt begann mit einem ökumenischen Gottesdienst. Fotos: Dietlind Ellerich

gottesdienst musik

gottesdienst diakon maeurer

gottesdienst pastor kopton

Pastor Kay-Uwe Kopton und Diakon Markus Mäurer hielten den Gottesdienst.

xxlbigband beim festakt

Die musikalische Umrahmung des Festaktes wurde eindruckvoll von der XXL-Projekt-Bigband,
bestehend aus den KvG-Bigbands und der KGS-Bigband aus Norderney, übernommen.

233691_1_articledetail_schulfreunde_frstakt_16_

Der Vorsitzende des Vereins der Schulfreunde Dr. Heinz-Jürgen Lammers führte in
seiner unverwechselbar charmanten Art durch das Programm.

festredner herr focke

Oberstudiendirektor i. R. Wilhelm Focke hielt die Festrede und
mahnte an, dass Herzens- und Charakterbildung im
out-put-orientierten Bildungswesen nicht zu kurz kommen dürften.

herr schweer bzm n2

Michael Schweers, Leitender Regierungsschuldirektor LRSD, überbrachte die Glückwünsche der Bezirksregierung Münster. Die KvG-Schulen hätten mehr zu bieten als bloße Wissensvermittlung, ist er überzeugt. Diesen Eindruck hätte er beim Surfen auf der Homepage mitgenommen. 

festakt gaeste n1

 

vorstand_und_schulleitungen_n1

Die Schulleiterinnen der Schulen und der Vorstand des Vereins der Schulfreunde e. V.
(v. l. Hildegard Eßlage, Vorstand VdSF; Mechthild Terdues, Realschulrektorin;
Tobias Remke, Vorstand VdSF; Daniela Faude, Oberstudiendirektorin i. P.; Sabine Lockstedt,
Vorstand VdSF und Dr. Heinz-Jürgen Lammers, Vorstandsvorsitzender VdSF

Buch über den Verein der Schulfreunde

Über die Geschichte des Vereins der Schulfreunde soll noch vor Weihnachten ein umfassendes Buch erscheinen. Das teilte der Vorsitzende des Trägervereins der Kardinal-von-Galen-Schulen, Dr. Heinz-Jürgen Lammers, während des Festaktes mit. Die Chornik habe 700 Seiten und sei von August Böckmann geschrieben worden. Der Autor (Jahrgang 1933) wohne in Düsseldorf, stamme aus Recke und habe die Schule in Mettingen zwischen 1943 und 1949 bescuht, berichtete Lammers. Außerdem sei Böckmann in Besitz von insgesamt vier Gründungsurkunden des Vereins der Schulfreunde. Der Verein der Schulfreunde hat in den 50 Jahren seines Bestehens eine wechselvolle Geschichte erlebt. Und er steht in Kürze wieder vor eine Umbrucht, wenn es gilt, einen neuen Vorsitzenden zu finden. Oliver Langemeyer


Ansprechpartner Verein der Schulfreunde

Hildegard Eßlage

Vorsitzende

Verein der Schulfreunde e. V.
Große Straße 38
49497 Mettingen

Kontakt über
Tel.: 05452 / 9171-10
Fax: 05452 / 9171-19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kalender

loader

Mensa / Ledder Werkstätten

Hier folgen Informationen zu unserer Mensa / Ledder Werkstätten...

Go to top